Bericht vom Regeltermin SSR, SER und Stadt Leipzig vom 10.01.17

Die Themen des Treffens:
  1. Projekt „Schule und Unternehmen werden Partner“
  2. Stand: Woche der offenen Unternehmen „Schau rein!“
  3. Vorhaben der Stadtschülerrates in 2017
  4. Budget 2017 Stadtelternrat
  5. Stand Schulnetzplan, Hausmeister und Schulsacharbeiter
  6. Gesamtelternrat für Hort und Kita
Teilnehmer:
  • Frau Dr. Jana Voigt, Amtsleiterin, Planung und Fachaufsicht – Amt für Jugend, Familie und Bildung
  • Frau Ulrike Müller, Sachgebietsleiterin, Amt für Jugend, Familie und Bildung, Abteilung Bildung, [CPMV_CALENDAR view=“2″]
  • Frau Annett Jakob, Leiterin der Koordinierungsstelle Berufs- und Studienorientierung
  • Herr Hans Haupt, Vorsitzender Stadtschülerat
  • Frau Ines Mäder, Herr Pier Meier, Frau Petra Elias vom Stadtelternrat

1. Schule und Unternehmen werden Partner

Frau Jakob von der Koordinierungsstelle SchuleWirtschaft intensiviert das Projekt: „Schule und Unternehmen werden Partner“. In der Regel werden ein bis zwei Förderschulen und vier bis sechs Oberschulen und Unternehmen werden zusammengebracht. Die Unternehmer treffen auf Lehrer dieser Schulen im Rahmen eines Speed-Dating-Formates. Ziel ist es, Praktika besser auf Oberschüler und Förderschüler zu zuschneiden.

Derzeit holt die Koordinierungsstelle Angebote von Unternehmen ein, um diese direkt an Schulen im Umkreis weiterzugeben. Zum Beispiel lädt ein Gärtner Klassen in sein Gewächshaus ein, um die Photosynthese live zu erklären.

2. Woche der offenen Unternehmen „Schau rein!“

Frau Jakob wirbt für das Projekt: „Schau rein!“ vom 13. bis 18. März. Es stehen online über 1000 Plätze von ca. 70 Unternehmen zur Verfügung. Einige Veranstaltungen sind schon ausgebucht. Zeitnah buchen macht Sinn.

3. Vorhaben der Stadtschülerrates in 2017

Der Schülerratsvorsitzende Herr Haupt stellt die Vorhaben des SSR vor: (Auszug) Demokratietheater im Juni, ein Projekt für mehr Schülermitwirkung, bewusst machen von Schülerrechten, Sexismus, Wettbewerb: „Leipzigs engagiertester Schülerrat“…

Nächste Vollversammlung ist am Freitag, dem 3. Februar 2017. Eine Klausur ist am Wochenende des 14. und 15. Januar geplant.

4. Budget 2017

Der Stadtelternrat hat für 2017 ein Budget von 3500 €. Davon werden die Geschäftsstelle, Webseite, Internet und Festnetztelefon bestritten. Frau Voigt bittet zu beachten, dass nur 20 % des Budgets bis zum 31. Juli 2017 freigegeben werden. Rechnungen aus 2017 können bis zum 31.12.2018 abgerechnet werden. Der Stadtelternrat bestätigt, dass für 2016 keine weiteren Reisekostenabrechnung oder sonstiges eingereicht werden.

5. Termin für Schulnetzplan, Hausmeister und Schulsacharbeiter

Die Terminstrecke für den Schulnetzplan liegt noch nicht vor. Frau Voigt will dazu informieren. Sie berichtet auch von der Evaluation der Schulsachbearbeiter und Hausmeister. Zu Ersterem liegt ein nicht öffentlicher Verwaltungstandort vor, der noch vom Oberbürgermeister frei gegeben werden muss. Die, für die Hausmeister ist noch nicht so weit.

6. Gesamtelternrat für Hort und Kita

Der Gesamtelternrat, Ansprechpartner für Elternbeiräte in Hort und Kita nutzt die Räume des SER mit. Jedoch kann zur Zeit kein Kontakt vom SER zum GER hergestellt werden. Frau Voigt und Frau Müller wollen versuchen einen Kontakt zu erwirken. Der Stadtelternrat fände es Schade, wenn die Arbeit des GER eingestellt würde.

Der nächste Termin ist der 10.04.2017 um17 Uhr.