Elternmitwirkung beim Schulhausbau, Schulnetzplan Leipzig und Anmeldungen für Sommer 2018

Für die Fragen die uns von eich erreichen, geben wir gern an die entsprechenden Ansprechpartner weiter. Jetzt hatten wir in der Stadtverwaltung eure Fragen weitergegeben. Hier kommen die öffentlichen Antworten:

  1. Wir möchten gerne den aktuellen Stand wissen, an welchen Schulen, wie viele Eingangs­klassen haben werden.
  2. Wir bitten um die Bekanntgabe der Zeitschiene zum Schulnetzplan/ Schulentwicklungs­plan.
  3. Schüler- und Elternbeteiligung am Schulhausbau. An welchen Schulneubau, -Ausbau-Projekten fand eine Bürgerbeteiligung in 2017 in welcher Bauphase statt?
  4. Bei welchen Projekten wurde die Bauphase 0 zur Bürgerbeteiligung genutzt?

1. Wir möchten gerne den aktuellen Stand wissen, an welchen Schulen, wie viele Eingangs­klassen haben werden. Falls diese Übersicht erst für die Grundschulen, Gymnasien, För­derschulen, oder Oberschulen fertig ist, nehmen wir auch die.

Die Anmeldezahlen für die Grundschulen liegen weitestgehend vor und sind in der Anlage aufge­führt. Es sind jedoch bis zum Schuljahresbeginn noch Veränderungen zu erwarten. Es ist z.B. noch nicht bekannt, welche Kinder eine Schule in freier Trägerschaft oder eine Förderschule besu­chen. Auch die Aufteilung in den gemeinsamen Schulbezirken ist noch nicht erfolgt. Die Planung der Klassenbildung erfolgt durch die Schulaufsicht im Mai.

Für die weiterführenden Schulen liegen noch keine Anmeldezahlen vor.

2. Wir bitten um die Bekanntgabe der Zeitschiene zum Schulnetzplan/ Schulentwicklungs­plan.

Grobzeitplan zur Erstellung des Schulnetzplanes 2018

Grobzeitplan zur Erstellung des Schulnetzplanes 2018

3. Schüler- und Elternbeteiligung am Schulhausbau. An welchen Schulneubau, -Ausbau-Projekten fand eine Bürgerbeteiligung in 2017 in welcher Bauphase statt?

An den folgenden Schulen/Bauvorhaben fanden Beteiligungen von Schüler und Eltern statt:

31. Schule

Das Beteiligungsverfahren „Phase 0“ wurde unter Einbeziehung von Schulleitung, Lehr­kräften, Hortleitung, Erzieher/-innen sowie Vertreter/-innen der Eltern und des Förderver­eins im August 2016 abgeschlossen.
Das AfJFB hat in 2017 ein Beteiligungsverfahren mit Eltern und Kinder durchgeführt. Am 26.09.2017 erfolgte die Vorstellung des aktuellen Planungsstands in der Schule. Eltern wa­ren ebenfalls anwesend.
Das Beteiligungsverfahren ist abgeschlossen.

Schulstandort Grünau: 94. Schule, Förderschule Grünau, Max-Klinger-Schule, Gymnasium

der Stadt Leipzig (Entwicklungskonzept mit Erweiterungsbauten)

Es fand ein Beteiligunsverfahren zum Gemeinschaftsgebäude statt.
Das Konzept zum Erweiterunsgbau wurde allen Schulen vorgestellt.
Der Schulstandort Grünau wird vom Leipziger Kinderbüro beglei­tet.

Alte 68. Schule (Sanierung)

Es fand ein Beteiligungsverfahren statt. Anregungen für 2 bis 3 Maßnahmen von Schüler/-innen wurden in den Prozess eingebracht.
Das Vorhaben ist abgeschlossen.

Schule am Opferweg (Reaktivierung)

Es fand ein Beteiligungsverfahren zur Freiflächengestaltung statt.

Schule Weißestraße (Reaktivierung)

Es fand ein Beteiligungsverfahren in Zusammenarbeit mit Schulleitung und Schülerinnen/ Schüler zur Schulhofgestaltung statt.
Die Schüler/-innen haben einen Vorschlag zur Umgestaltung des Weißeplatzes entwickelt.

Schule Rückmarsdorf (Freiflächengestaltung)

Die Freifläche ist gestaltet. Es fand eine Kinderbeteiligung bei der Gestaltung der Freifläche statt. Das Vorhaben ist abgeschlossen.

100. Schule (Freiflächengestaltung)

Es hat eine Beteiligung von Kindern, Schule und Hort bei der Freiflächengestaltung Kinderbeteiligung stattgefunden.

August-Bebel-Schule (Freiflächengestaltung)

Für die Gestaltung der Sportfreiflächen wurde eine Kinderbeteiligung durchgeführt. Das Vorhaben ist abgeschlossen.

Louise-Otto-Peters (Freiflächengestaltung)

Die Kinder- und Jugendbeteiligung ist abgeschlossen.

Ernst-Zinna-Schule (Freiflächengestaltung)

Es fand eine Kinder- und Jugendbeteiligung zur Freiflächengestaltung statt. Das Vorhaben ist abgeschlossen.

Brüder-Grimm-Schule (Freiflächengestaltung)

Die Gliederung und Definition der Funktionsverteilung der Freifläche erfolgte in Zusammenarbeit mit Schule und Hort.
Es wurde ein Beteiligungsverfahren zur Planung der Spielplatzgeräte mit Kindern und Ju­gendlichen durchgeführt.

9. Grundschule (Freiflächengestaltung)

Es fand ein Beteiligungsprojekt in den Ferien bzw. zum Sommerfest statt. Das Vorhaben ist abgeschlossen.

4. Bei welchen Projekten wurde die Bauphase 0 zur Bürgerbeteiligung genutzt?

Bei den folgenden Schulen erfolgte in Phase 0 eine Beteiligung von Schule, Schülern und Eltern:

31.Schule (Beginn bereits in 2016);
Schulstandort Grünau: 94. Schule, Förderschule Grünau, Max-Klinger- Schule, Gymnasi­um der Stadt Leipzig (Entwicklungskonzept mit Erweiterungsbauten) (Beginn bereits in 2016)