Eröffnung Mensa Schule am Auwald

Kommentar: Keine Experimente in der Grundschule

„Die Grundschule muss den Leistungsgedanken wiederentdecken und sich ihrer Verantwortung für die Bildungsbiographie der Schüler bewusst werden.“ fordert die FAZ. Quelle: 26.10.2017 Keine Experimente in der Grundschule

Niemand wird höhere Leistung an Schulen schlecht finden. Die Frage ist nur, welchen Aspekt von Leistung? Einige schwören auf Wettbewerb der Schüler untereinander und vergessen, was mit den Verlieren geschehen soll. Andere wollen gar keinen Wettbewerb und vergessen, dass auch dieser eine Lernmotivation sein kann. Der Blick über die eigenen Grenzen kann helfen die Sicht zu weiten.

Im Canadischen Schulsystem wird auch wert auf Leistung gesetzt. Doch hier steht der einzelne Schüler im Mittelpunkt. Er wird angehalten, sich regelmäßig selbst zu reflektieren. Wo stand er vor drei Monaten, wo steht er jetzt. Welche Lernziele will er im nächsten Zeitabschnitt schaffen? Die Zielfindung werden vom Lehrer angeleitet. Damit kann Lernzieldifferenziert unterrichtet werden. Wettbewerbsorientierte Kinder spornen sich trotzdem an. Kinder mit individuellen Leistungszielen erfahren trotzdem Wertschätzung. Damit klappe Integration.