Was werden Schulverwaltungsassistenten im Modellversuch an Schule tun?

Die Aufgabenbereiche sind vielfältig, schreibt das Sächsische Ministerium für Kultus auf seinem SMK-Blog.

„Die Schulverwaltungsassistenten können je nach Schulart und -größe vornehmlich folgende Aufgabenbereiche übernehmen oder unterstützen:

  • die kontinuierliche Unterstützung der Schulleitung bei der Organisation des Unterrichts, schulischer Veranstaltungen, des Schulanmeldeverfahrens und von Elternsprechtagen,
  • die Erstellung von schulinternen und amtlichen Statistiken,
  • die Vorbereitung, Organisation und Dokumentation von Schulkonferenzen, Beratungsgesprächen etc.,
  • die Mitwirkung bei der Öffentlichkeitsarbeit der Schule sowie Erstellung von z. B. Aushängen und Elternbriefen,
  • die Koordination der Schülerbeförderung (z.B. Abstimmung der Abfahrtszeiten der Schulbusse) und Zusammenarbeit mit Fördervereinen, externen Partnern in der Region, anderen Bildungseinrichtungen und Schulträger (z.B. beim Gebäudemanagement),
  • die Mitwirkung bei der Bewirtschaftung von Haushaltsmitteln, Führung des Schulgirokontos und Beantragung von Fördermitteln,
  • die Unterstützung der Schulleitung bei der Personalverwaltung (z.B. Prüfung von Dienstreiseanträgen und -abrechnungen, Erfassung von Mehrarbeitsstunden der Lehrkräfte),
  • die Pflege der Schulhomepage und Internetveröffentlichungen.“

Weiter ist zu erfahren mit welchem Profil sich beworben werden kann:

Quelle: Moderne Veraltung

„Sofern Sie über die Laufbahnbefähigung für die erste Einstiegsebene der Laufbahngruppe 2 (ehemals gehobener Dienst) bzw. zweite Einstiegsebene der Laufbahngruppe 1 (ehemals mittlerer Dienst) des allgemeinen Verwaltungsdienstes, einen mit einem Bachelor- oder diesem entsprechenden

Diplomgrad abgeschlossenen Fachhochschulstudiengang Allgemeine Verwaltung oder einen Abschluss als Verwaltungsfachwirt/-in, Verwaltungsfachangestellte/-r oder Kauffrau/-mann für Büromanagement verfügen, freuen wir uns über Ihre aussagefähige Bewerbung. Berufliche Erfahrungen z. B. im Personalbereich sind dabei ebenso von Vorteil wie EDV-Kenntnisse.“

Das Einstiegsgehalt liegt in der Entgeltgruppe 9 des Tarifvertrags bei ca. 2600,00 €.

Also ordentlich viel zu tun! Darüber, wo der oder die Assistenz in Schule Platz finden soll, gibt es keine Hinweise. Auch wie die sächliche Ausstattung durch die Kommune erfolgen soll, schweigt der Artikel. Wir sind jedenfalls gespannt, ob der Posten die erhoffte Entlastung bringen kann.

Beitrag vom 19.11.2017