Neue Ausstellung im Kindermuseum UNIKATUM

Die Staatsministerin für Gleichstellung und Integration Petra Köpping besuchte am 25. Juli die neue Ausstellung im Kindermuseum UNIKATUM zum Thema „Liebe Liebe“. Sie ist die Schirmherrin des Museums. Mit eingeladen waren Presse- und Elternvertreter. Der Stadtelternrat war mit Michael Gehrhardt und Petra Elias vertreten. Sie durften sich vor Ort ein eigenes Bild von der Ausstellung machen.

Kindermuseum UNIKATUM
Die Staatsministerin für Gleichstellung und Integration Petra Köpping im Gespräch mit Vertretern der Presse

Im Haus sind zurzeit drei verschiedene Ausstellungen. Im neu eröffneten Teil dreht es sich um das Thema Beziehungen. Hier soll Kindern spielerisch der Umgang mit diesem Thema vermittelt werden. So werden sie aufgefordert einen Familien-Eintopf zu kochen. Dabei müssen sie miteinander verhandeln, welche Zutaten in den Topf dürfen. Hier soll bewusst gemacht werden, dass Beziehungen nicht vordergründig etwas mit Körperwahrnehmung und sexueller Ausprägung zu tun haben. Es wird aufgezeigt, wie wichtig es ist, miteinander zu sprechen und sich über seine persönlichen Bedürfnisse auszutauschen.

Die Ausstellung ist aufgegliedert wie die Bereiche einer Wohnung. Neben der Küche gibt es das Badezimmer, das Schlafzimmer und natürlich das Wohnzimmer. Jeder dieser Räume wird in Bezug auf Beziehung innerhalb der Familie gesetzt. Spiele, Fragen und multimediale Interaktionen laden ein zur aktiven Auseinandersetzung mit den Themen. Der Begriff Familie wird nicht auf Vater, Mutter, Kind beschränkt. Diese Ausstellung ist geeignet für Kinder im Lesealter. Jüngere Kinder benötigen die Unterstützung ihrer Eltern.

Das Kindermuseum UNIKATUM ist eine private Initiative, die sich ganz bewusst über Spenden und Eintrittsgelder finanziert.
Zschochersche Str. 26, 04229 Leipzig
Tel. (0341) 306 19 86, Fax (0341) 301 38 66
E-Mail: info(at)kindermuseum-unikatum.de
Geschäftsführerin: Annegret Hänsel

Unsere Empfehlung:

Der Stadtelternrat empfiehlt den Besuch des Kindermuseums. Es ist groß genug, um mehrere Klassen gleichzeitig aufzunehmen. Und bietet daher, eine hervorragende Ergänzung für den Unterricht außerhalb des Schulgebäudes.