Oberschule: Wie läuft die Anmeldung zur 5. Klasse?

Ein Elternteil fragt:

.. zur Anmeldung für die 5. Klasse an einer Oberschule gibt es einen gelben Zettel auf den drei Oberschulen eingetragen werden müssen.
Muss ich mein Kind an den drei Oberschulen anmelden?

Unsere Antwort:

Auf dem gelben Zettel geben Sie Ihre Wunschoberschule  als ersten Wunsch an, die weiteren Plätze sind als Alternativwunsch gedacht, wenn die erste Schule schon voll sein sollte. Ihren Zettel geben Sie an Ihrer Erstwunschschule ab.

Sind zum Beispiel Ihre Erstwunschschule die Lene-Voigt-Schule ist, die nächste die Oberschule Liebertwolkwitz und Petrischule schon voll. Könnte die Schulleitung der Lene-Voigt-Schule vorschlagen, ihr Kind an die Apollonia-von-Wiedebach-Schule anzumelden. Die Anmeldung dort erfolgt nur mit ihrer Zustimmung.

An den Oberschulen wird im Gegensatz zu den Gymnasien nicht gelost. Sollte also kein Platz an der allen drei Wunschschulen sein, lädt die Schulleitung der ersten Schule Sie zu einem Gespräch ein und schlägt Ihnen andere Schulen vor. Das Ziel ist, gemeinsam mit Ihnen eine Lösung zu finden.

Der Arbeitskreis Oberschule hatte dazu einen Antrag beim  SER-Vorstand eingebracht. Sie wünschen sich ein transparentes Verteilungs-Verfahren. Damit könnten derzeit gängigen Klischee, dass z.B. die Schüler abgebenden Oberschulen sich ihre Wunschschüler aussuchen würden, in der Elternschaft aber auch in den Kollegien an den aufnehmenden Oberschulen entgegengewirkt werden.

Das Kinder mit ihren jeweiligen Stärken und Schwächen passend und gleichmäßig im Stadtgebiet verteilt werden, darauf will die Landesamt für Schule und Bildung Standort Leipzig (LaSuB Sto L) besonders achten; so die Zusage vom LaSuB-Leiter Herrn Jörg Heynoldt gegenüber der Vorsitzenden des SER Petra Elias.